Fandom

Yu-Gi-Oh!

Jagd auf Nummern (1)

2.886Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Yu-Gi-Oh! ZEXAL
Zexal 13.jpg
Episodeninfo
Episodennummer 013
Staffel 1
Episodentitel
Deutsch Jagd auf Nummern (1)
Erstausstrahlung 17.02.2013
Kanji 魂を狩る者! ナンバーズ・ハンター現る!
Rōmaji Tamashī o Karu Mono! Nanbāzu Hantā Arawaru!
Japanisch Der Seelenjäger! Der Nummernjäger taucht auf!
Erstausstrahlung 04.07.2011
Englisch The Number Hunter, Part 1
Erstausstrahlung 03.03.2012
Duell in der Episode
Yuma VS Kite
Episoden Auflistung
Episodenliste YuGiOh! ZEXAL Episodenliste
Vorher Das Rudel (2)
Folgend Jagd auf Nummern (2)
Musik
Japanisches Opening Masutāpīsu
Japanisches Ending Boku Kuesuto
Deutsches Intro Take A Chance


"Jagd auf Nummern (1)", bekannt als "Der Seelenjäger! Der Nummernjäger taucht auf!" in Japan, ist die dreizehnte Folge des Yu-Gi-Oh! ZEXAL Animes. Sie wurde in Japan zu erst am 4. Juli 2011 und in den USA am 3. März 2012 ausgestrahlt.

Yuma und Astral treffen auf den Nummernjäger, Kite, der schon zahlreiche andere Nummern Besitzer in einem Duell besiegt hat und ihnen anschließend ihre Seelen geraubt hat. Sie duellieren sich und schon im ersten Zug sieht es nicht gut für Yuma und Astral aus, denn Kite hat schon in seinem erstem Zug zwei Nummern beschworen.

Inhltsangabe

In einem Einkaufszentrum in Heartland City hat ein Verbrecher mehrere Geiseln genommen. Yuma und Tori befinden sich im selben Einkaufszentrum und beobachten das Geschehen auf einem Monitor einige Stockwerke tiefer. Der Verbrecher fordert gerade eine Summe Geld und einen Helikopter, um zu entkommen, als Yuma einen Anruf von seiner Schwester bekommt. Sie fragt ihn, ob er gerade in dem Einkaufszentrum sei.

Yuma im Fehrnsehen.jpg

Yuma und Tori in den Nachrichten.

Yuma antwortet er sei noch in der Schule worauf Kari ihm erzählt, dass sie schon weiß, dass er im Einkaufszentrum ist, denn sie kann ihn deutlich im Fernsehen erkennen. Schockiert stellt Yuma fest, dass er grade im Fernsehen ist. Kari befiehlt ihm, etwas herauszufinden, das sie zu einer Sensation machen kann und legt dann auf. Astral taucht bei Yuma auf, um ihm zu zeigen, dass der Verbrecher ein "Nummern"-Besitzer ist. Auch Yuma sieht nun das Nummern Symbol auf der Schulter des Verbrechers und stürmt sofort nach oben zu dem Verbrecher. Auf einem Dach in der Nähe des Einkaufszentrum steht eine Gestalt mit einem Roboter. Der Junge auf dem Dach sagt, dass eine Nummer erkannt wurde und die Jagt beginnt. Dann springt er vom Dach, der Roboter folgt ihm. Er verwandelt sich in einen Gleiter und hängt sich an den Jungen fest. Er springt durch das gläserne Dach des Einkaufszentrum und landet direkt vor dem Verbrecher. Yuma und Astral, die grade auch auf dem Weg zum Verbrecher sind, bemerken, dass die Zeit um sie herum angehalten wurde. Währenddessen sieht der Verbrecher eine pfeifende Gestalt auf sich zu kommen. Auch er hat bemerkt, dass die Zeit angehalten wurde und fragt nun wer der merkwürdige Junge ist. Dieser antwortet, dass er das strahlende Licht ist, dass die Dunkelheit aus den Herzen der Menschen beleuchtet und verbannt. Er werde auch Nummernjäger genannt und werde sich jetzt seine Nummer holen.
ZX13-Kaito taucht auf.jpg

Der Verbrecher wird zum Duell herausgefordert.

Er fordert den Verbrecher zu einem Duell heraus, denn nur Duellanten werden von einer Nummer kontrolliert. Der Verbrecher zeigt ihm Nummer 56: Goldene Ratte und meint, dass er dann sicherlich auch eine Nummer hat und er sich diese holen wird. Der Nummernjäger kommentiert das als idiotisch und sagt, dass er sich die Nummern des Verbrecher holen wird. Er aktiviert seinen "Duel Modus" und die Farbe seiner Kleidung wird weiß. Er sagt, dass er sich nun die Seele des Verbrechers holen wird.

Astral erzählt Yuma, dass das Duell bereits begonnen hat und kurz darauf hören beide den Verbrecher aufschreien.

Das Duell ist schnell zu seinem Ende gekommen. Der Nummernjäger ist anscheinend grade am gewinnen. Der Verbrecher sitzt geschockt am Boden und fragt was genau los ist. Enttäuscht fragt der Nummernjäger, ob das schon die gesamte Kraft seiner Nummer war. Dann startet er mit seinem "Galaxieaugen-Photonendrachen" einen Angriff und gewinnt das Duell. Der Verbrecher fällt zu Boden. Die Kleider des Nummernjäger färben sich wieder schwarz und er streckt seine Hand aus.
ZX13-The Soul's Hunter.jpg

Kites Photon Hand

Er sagt "Photon Hand" worauf hin seine Hand anfängt weiß zu leuchten. Dann kommt die leuchtende Hand auf den Verbrecher zu und dringt in ihn ein. Es wirkt als wäre er in binnen Momenten um Jahrzehnte gealtert, auch das Nummern Symbol verschwindet von seiner Schulter.
ZX13-Kaito stiehlt Seele.jpg
Die leuchtende Hand verschwindet wieder und eine ähnlich leuchtende Blase ist nun in Hand des Nummernjäger. Auch die verschwindet und die Nummern Karte erscheint nun in seiner Hand. Er sagt zu dem Roboter, dass das Nummern Jagen abgeschlossen ist. Der Roboter antwortet, dass er verstanden hat.


ZX13- Yuma wird verhaftet.jpg

Yuma wird verhaftet.

Währenddessen hat Yuma den Ort des Geschehens erreicht. Er sieht den am Boden liegenden Verbrecher und fragt sich, was passiert ist. Der Verbrecher murmelt nur "Nummernjäger". Astral wiederholt diese Worte noch einmal. Dann streckt er seine Hand aus, wie er es sonst immer tut, um Nummern einzusammeln und stellt fest, dass der Verbrecher keine Nummer mehr besitzt. Yuma schaut nach oben und sieht wie der Nummernjäger weg fliegt. Die Zeit läuft nun weiter und die letzten Glasscherben fallen auf Yuma herab. Die Polizisten und die Reporter, die sich wieder bewegen können, bemerken Yuma.

Astral World being attacked.png

Die Astral Welt wird angegriffen.

Am Abend fahren viele Mülltransporer nach Heartland. Im Heartland Turm entleeren die Obots die Transporter und der Müll wird über einem großen und tiefen Loch entleert. Auf einer Plattform über diesem Loch steht ein kleiner Junge. Er schreit, dass er mehr Schreie hören will, mehr und mehr Schreie. Dann fängt sein Körper an, rot zu leuchten und er schickt einen rot leuchtenden Strahl in das Loch. Der Müll taucht nun im Weltall in der Nähe der Astral Welt auf, nimmt die Form eines rot leuchtenden Strahles an und greift die Astral Welt an. Der Junge auf der Plattform fängt an zu lachen un ruft,dass er noch mehr und mehr Schreie will.

Der Nummernjäger betritt das Büro von Mr. Heartland. Mr. Heartland erkundigt sich, ob es mit der Nummern Jagt gut läuft. Ruhig antwortet der Nummernjäger mit einem ja. Mr. Heartland freut sich darüber und meint, dass das wundervoll wäre. Seine leidenschaftlichen Duelle würden bald Frieden in die Stadt Heartland City bringen. Er fragt wie viele Nummern er denn schon gesammelt hat. Kite antwortet nur "Orbital". Orbital 7 antwortet, dass er verstanden habe, und projiziert eine Tabelle in die Luft.
Orbital 7 shows the captured Numbers.png

Orbital 7 zeigt welche Nummern in Kites Besitz sind.

Er erklärt, dass sie momentan elf Nummern gesammelt haben. Mr. Heartland meint, dass das fantastisch sei, denn er hätte nicht erwartet, dass Kite es schaffen würden, so viele Nummern in so kurzer Zeit zu sammeln. Als Kite nichts sagt, fragt Mr. Heartland ihn, was mit ihm los sei. Kite antwortet nicht. Mr. Heartland meint, dass er es sich denken kann. Kite sei betrübt, weil er sich Sorgen darum mache, die Seelen anderer Menschen zu stehlen. Er erklärt ihm, dass es leider keinen anderen Weg gebe, als den Meschen ihre Nummern zusammen mit ihrer Seelezu stehlen. Jedoch sollt sich Kite keine Sorgen deswegen machen, denn die Nummern sind eine böse Macht die diese schwachen Leute benutzen und manipulieren wollen. Kite fragt, ob, falls sie wirklich alle Nummern gesammelt haben, seinen kleiner Bruder, Haruto, wieder so wird wie früher. Mr. Heartland antwortet, dass das selbstverständlich ist und dass Kite, wenn er nicht alle Nummern sammelt, nicht in der Lage sein wird, Haruto zu retten. Er solle daran glauben und ruhig bleiben. Er werde Dr. Faker von Kites leidenschaftlichem Herzen erzählen. Kite nickt und dreht sich dann um, um den Raum zu verlassen. Mr. Heartlnd ruft ihm noch hinterher, dass er sich mit dem Nummern sammeln beeilen soll, denn je schneller er alle Nummern hat, umso schneller wird Haruto geheilt werden. Als Kite das Zimmer verlassen hat, wird es im ganzem Raum dunkel und in der Mitte des Raumes erscheint ein großer Bildschirm auf dem ein Mann mit blonden Haaren erscheint, der fragt, wie es mit dem Nummern sammeln läuft. Mr. Heartland antwortet, dass alles nach Plan verläuft. Dr. Faker lacht und meint, dass das sehr gut sei. Menschen würden ununterbrochen Dinge wegwerfen, um das zu beschützen, was ihnen wichtig ist. Es sei so, als ob sie Dinge wegwerfen würden, um diese Welt zu beschützen. Er habe Menschen geopfert, um Kite und Haruto zu beschützen. Er habe auch schon gewusst, dass eines Tages ein Botschafter aus der Astral Welt kommen würde. Er ist sich ganz sicher, dass er schon da ist. Dr. Faker beginnt zu schreien, dass er sie bis zu ihrer kompletten Niederlage zerstören werde. Er werde diese erbärmlichen Kreaturen zurück in ihre eigene Welt senden, da dies der einzige Weg sei diese Welt zu beschützen.
ZX13-Geschwisterliebe.png

Akari denkt, dass Yuma sich heimlich duelliert

Als es schon dunkel geworden war, sind Kotori und Yuma in Akaris Zimmer, wo sie sich gerade die Nachrichten zu dem Vorfall in dem Einkaufszentrum ansehen, wo Yuma plötzlich neben diesem Verbrecher aufgetaucht war. Akari dreht sich um und fragt ihren Bruder, ob er nun die Sensation sei. Kotori erklärt, dass Yuma das nicht mit Absicht gemacht hat, und fragt ihn, wie er das überhaupt geschafft hat. Yuma antwortet, dass sie sich nicht über solche Kleinigkeiten sorgen machen soll. Astral fragt Yuma, warum er die Nummer nicht erwähnen will. Yuma flüstert, dass Astral ein Trottel sei, schließlich verbietet seine Schwester ihm das duellieren. Akari fragt ihn, warum er so flüstert und beide fangen an sich zu streiten.

ZX13-Brüderliebe.jpg

Kite und Haruto.

Vom Heartland Turm aus beobachtet Haruto die Menschen, die sich unten im Vergnügungspark vergnügen. Kite betritt das große Zimmer und fragt, wie es Haruto gehe. Haruto dreht sich nicht zu ihm um und fragt, warum die Leute dort unten lachen. Er brauche keine lachenden Stimmen, um sich zu beruhigen, sondern ihre Schreie. Kite ist sehr geschockt und traurig über das, was sein geliebter kleiner Bruder gerade gesagt hat. Haruto fragt, ob er anders sei. Kiteo meint, dass das nicht stimme, er würde momentan einfach nur einen Alptraum haben, einen schlimmen Alptraum. Aber er solle sich deswegen keine Sorgen machen, denn er werde ihn ganz sicher bald auswecken.

Abends liegt Yuma auf seiner Hängematte und kann nicht schlafen. Er erinnert sich an dass, was mit dem Verbrecher passiert ist. Astral sagt ihm, dass wenn es noch jemanden gibt, der die Nummern sammelt, derjenige vielleicht bald bei ihnen auftauchen wird. Yuma fragt, was denn mit ihm los sei und ob er Angst davor hätte. Astral antwortet nichts darauf, hat aber ein schlechtes Gefühl bei der Sache.

Am nächsten Tag in der Schule erzählt Bronk von einem neuen Duellplatz in der Nachbarstadt. Yuma ist begeistert und fragt Tori, ob sie nicht am nächstem Sonntag zusammen dorthin gehen wollen, damit er den Duellanten dort sein "Kattobing" zeigen kann.

Am Sonntag hatte Yuma kein einziges seiner Duelle gewonnen. Als er und Tori auf dem Heimweg sind, fängt es plötzlich an zu regnen. Yuma stürmt sofort los, um nicht nass zu werden. Als er auf einem Zebrastreifen steht, ruft es Tori zu, dass sie viel zu langsam ist. Als Tori dann auf der Straße steht, kommt ein großer Lastwagen auf sie zu. Yuma will sie retten und schubst sie weg. Er selbst wurde beinahe von dem Laster überfahren, doch genau im richtigen Moment stoppt wieder die Zeit, so dass nur nooch er und Astral sich bewegen können. Beide hören wieder das Pfeifen und sehen Kite und Orbital 7 auf sich zu kommen. Yuma fragt, wer die beiden seien und ob sie für das Anhalten der Zeit verantwortlich sind. Kite erklärt, dass sie sich in in einem besonderem Feld aufhalten, indem die Zeit im Verhältnis 1:10000 vergeht. Orbital 7 sagt, dass er das Feld geschaffen hat. Kite erklärt weiter, dass sich nur Menschen, die im Besitz einer Nummer sind, in diesem Feld bewegen können. Er habe sich schon gedacht, dass Yuma eine Nummer besitzt. Yuma und Astral erkennen, dass der Junge der Nummernjäger ist und Astral ruft, dass Yuma sofort wegrennen sollte. Duell Anker Kite ist leider schneller. Er streckt seine Hand aus und ein rot leuchtender Strahl wickelt sich um Yumas Handgelenk. Der Strahl verschwindet und Kite hält ein unsichtbares Seil, dort wo der Lichtstrahl verschwunden war. Er erklärt, dass das ein Duell Anker sei. Yuma könne nicht wegrennen bis das Duell beendet ist. Er zieht und Yuma stolpert nach vorne. Kite erklärt weiTer, dass sie nun nicht mehr getrennt werden können und meint, dass das Duell jetzt losgehen kann. Yuma nimmt die Herausforderung an und das Duell beginnt.

Kite beginnt. Er aktiviert die Zauberkarte "Photonenschleier" von seiner Hand. Dadurch kann er drei Monster vom Attribut Licht von seiner Hand zurück in sein Deck legen und drei andere Monster seiner Hand hinzufügen. Er entscheidet sich für drei "Tagesanbrecher". Dann aktiviert er denn Schnell Zauber "Photonenführung", der ihm erlaubt, eines der Monster, die er seiner Hand hinzugefügt hat, spezial zu beschwören. Er beschwört einen "Tagesanbrecher" und durch desse Effekt noch die anderen zwei, mit denen er "Nummer 10: Illumiritter" beschwört. Als nächstes spezialbeschwört er "Lichtschlange" durch ihren Effekt von seinem Friedhof und dann "Plasmakugel" als normalbeschwörung. Mit diesen beiden führt Kite eine Xyz-Beschwörung durch und holt sich "Nummer 20: Gigabrillant" aufs Feld.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki